Schönheit kommt aus einem Blog.

Herzlich Willkommen!


Schönheit kommt aus einem Blog. Beautyblog.ch will Geheimtipps nachgehen, Trends aufspüren und die neusten Produkte rund um die eigene Schönheit und Schönheitspflege vorstellen. Besten Dank für den Besuch.
 
Euer Beautyblog.ch-Team
 
Dies sind die neusten Blog-Einträge:

Dr. Hauschka Rosen Tagescreme – Jetzt noch wertvoller

Die Rosen Tagescreme ist eines dieser Kultprodukte, auf welches viele Leute schwören. Die Crème ist seit 1967 (!) auf dem Markt und bietet somit seit fast 50 Jahren Schutz, Stärke und Balance für die Haut.

Rosen Tagescreme DE GB Presse

Jetzt hat Dr. Hauchka die rosige Rezeptur angepasst und noch rosiger gemacht: Wildrosenfrüchte, Rosenblüten und Rosenwachs wurden neu mit Rosenwasser und mehr kostbarem Rosenöl angereichert. Das nenne ich eine ROSEN Tagescrème! Die Gesichtshaut wird harmonisiert und gestärkt. Sheabutter, Rosenblütenwachs und Avocadoöl schützen die Haut vor dem Austrocknen. Rose, Eibisch und Johanniskraut stärken die Haut und Carnaubawachs schützen vor Umwelteinflüssen. Vor allem im Winter wird die schützende und feuchtigkeitsbewahrende Wirkung der Rosen Tagescreme (33 Franken) geschätzt. Und eins kann ich gleich unterschreiben: Die Rosen Tagescreme spendet intensiv und nachhaltig Feuchtigkeit. Für mich ist die Kombination aus Ölen und Wachsen im Moment noch zu reichhaltig. Aber meine Haut ist in den letzten zwölf Monaten viel trockener geworden und die Heizungsluft wird sie wohl noch mehr austrocknen – da könnte diese Crème noch zu meinem besten Freund werden. Und der Duft ist für einen Rosenjunkie wie mich natürlich völlig betörend. Die Dr. Hauschka Rosen Tagescreme ist zu recht ein Klassiker!

Emanuel Ungaro L’Amour Fou L’Elexir – Warm, weiblich, wie gewohnt

Wenn man ĂĽber ParfĂĽm bloggt, hat man manchmal ein DĂ©jĂ  Vu. So ist es mir auch heute mit L’Amour Fou L’Elexir von Emanuel Ungaro ergangen. Irgendwie habe ich diesen Duft schon unzählige Male zuvor gerochen.

O 27759

Der Flakon ist ja eigentlich noch ganz cool: Ich liebe geschliffenes Glas und Farbverläufe. Er sieht fast ein bisschen retro aus und bringt so Eleganz ins Badezimmer. Auch der Duft ist irgendwie altmodisch, was nicht ĂĽberrascht bei Noten wie Jasmin und ZitronenblĂĽten und einem Abgang mit holzigen Cashmeran-Noten und Vanille. Die Kopfnote lässt kurz etwas Frischeres und Ăśberraschenderes erwarten mit Birne und Ingwer. Aber danach ist L’Amour Fou L’Elexir ganz und gar eine alte Dame. Eine sehr schicke alte Dame, im gediegenen CafĂ©. Ich fĂĽhle mich fĂĽr diesen sehr eleganten und gesetzten Duft mit meinen 33 Jahren zu jung. Vielleicht gehöre ich hier einfach nicht zur Zielgruppe.

Wettbewerb: 3 x Gillette Venus & Olaz mit Sugarberry-Duft zu gewinnen

Venus ist doch immer wieder für eine neue Erfindung gut. Dieses Mal wäre das der neue Gillette Venus & Olaz Rasierer mit Sugarberry-Duft (19.90 Franken).

Venus  Olaz Verpackung Emballage

Venus  Olaz Duschaufbewahrung

Mit seiner 5-Klingen-Technologie rasiert er nicht nur besonders gründlich, sondern er entfernt auch abgestorbene Hautschüppchen und sorgt so für super-glatte Beine. Die integrierten Gelkissen versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, was bei der Rasur ausgesprochen wichtig ist. Glycerin und Vaseline helfen dabei, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Speziell bei dieser Edition von Gilette Venus ist die hübsche pinke Farbe und der leckere Sugarberry-Duft. Er ist in den Gelkissen enthalten und richtiggehend komplex, mit Kopfnoten (grüner Apfel, wilde Erdbeere und saftige Orange), Herznote (Lilie, Muguet und Rose) und warmen Hölzern und Moschus in der Basisnote – diese bleibt dann auch auf der Haut zurück. Spassig, oder?

Wer das duftende Rasiererlebnis ausprobieren möchte, kann einen von drei Gillette Venus & Olaz mit Sugarberry-Duft Rasierer gewinnen. Sendet einfach bis am 22. September 2014 Euren Namen, Adresse und das Stichwort “Gillette Venus & Olaz” per E-Mail an info@beautyblog.ch.

 

Good luck!

News von The Body Shop: Colour Crush Nagellacke und Smokey 2 in 1 Gel Liner

Der Body Shop bekennt Farbe. Mit einer tollen neuen Nagellack-Kollektion und einem interessanten Gel Liner.

2595260626142615

Die Colour Crush-Nagellacke (9.90 Franken) wurden von den Farben der Natur inspiriert, enthalten pflegendes Fair Trade Marula-Öl, sind frei von aggressiven Chemikalien, vegan und wurden nicht an Tieren getestet. So wie wir uns das von The Body Shop gewohnt sind – Nagellacke, die man mit gutem Gewissen kaufen kann. Und qualitativ sind sie absolut top: stark pigmentiert, lassen sich sehr gut auftragen und haben ein schönes, glänzendes Finish. Ohne Topcoat hielten die Lacke auf meinen Nägeln ca. vier Tage, was keine schlechte Leistung ist. Ich habe die vier Farben oben getestet (von oben links nach unten rechts: Read My Mind, Mint Cream, The Body Shop Green und Just Peachy). Mein Favorit war natürlich das Mintgrün, wie könnte es auch anders sein?). Der Lack ist erhältlich in 22 Farben und bei diesem Preis gibt’s nur eines zu tun: kaufen!

Eye liners

Der Smokey 2 in 1 Gel Liner für Augen und Brauen (14.90 Franken) ist ein echt cleveres Produkt: Im transparenten Töpfchen befindet sich ein Gel mit intensiven Pigmenten und Fair Trade-Ölen und oben im Deckel steckt ein praktisches, kleines Pinselchen. Mit den Farben Black und Brown lassen sich damit schöne dicke oder feine Lidstriche ziehen. Mich hat die Einfachheit des Auftragens echt beeindruckt! Das Gel gleitet sehr einfach aufs Lid, das Pinselchen ist super brauchbar. Ich würde mir ein paar weitere Farben wünschen. Denn wenn man das Produkt auch zum Auffüllen der Brauen verwenden können soll, reichen die gezeigten Farben nicht wirklich (für mich zum Beispiel: zu dunkel). Aber trotzdem ein weiteres, hochwertiges Produkt zu einem fairen Preis!

Foreo ISSA – Die elektrische Zahnbürste der Zukunft?

Gleich zu Anfang: Schaut Euch mal dieses Bild an. Ist das nicht die ungewöhnlichste, witzigste Zahnbürste, die Ihr je gesehen habt?

FOREO mixrange 20140609

Das, meine lieben Leserinnen und Leser, ist die ISSA der schweizerischen Marke Foreo (Ihr erinnert Euch vielleicht noch an meinen Bericht über den grossartigen Foreo Luna Mini). Die ISSA ist eine Zahnbürste aus Silikon, die die Zähne über intensive Pulsationen durch Silikonborsten reinigt. Das Silikon lässt sich super einfach unter laufendem Wasser reinigen (man fährt einfach ein paar Mal mit dem Daumen durch die Borsten) und das Silikon verhindert eine Ansammlung von Bakterien (was bei herkömmlichen Zahnbürsten gerne passiert). Das Design ist absolut top: wunderschön geschwungen, eine ästhetische Augenweide – und gut in der Hand liegt die ISSA auch. Mir gefällt besonders gut, wie leicht sie ist – das macht das Hantieren damit super einfach. Es gibt die ISSA auch als Mini-Version für Kinder (oben rechts), die mit einem Smiley anzeigt, wann das Kind lange genug die Zähne geputzt hat. Fast unglaublich (aber wahr) ist, dass man den Bürstenkopf nur einmal im Jahr aufladen muss. Das USB-Ladekabel finde ich für ein Produkt fürs Badezimmer etwas fehl am Platz. Aber eine ganze Ladung reicht ja auch für 365 Anwendungen, was der absolute Hammer ist.

Aber kommen wir jetzt mal zum wichtigsten Teil: der Anwendung. Ich habe die ISSA jetzt ĂĽber Wochen getestet und muss zugeben, dass ich zuerst nicht von dem Gerät ĂĽberzeugt war. Ich verwende normalerweise eine Waterpik-ZahnbĂĽrste und die putzt extrem intensiv und grĂĽndlich. Ich habe praktisch nie Ablagerungen auf meinen Zähnen. Auch auf der höchsten Pulsationsstufe war mir die ISSA einfach zu wischiwaschi. Doch vor einer Woche mussten meine Weissheitszähne raus. Autsch. Und putzen muss man trotzdem irgendwie. Plötzlich sah meine normale “Presslufthammer-ZahnbĂĽrste” mörderisch aus. Also griff ich nach der sanften, weichen ISSA – viel besser. Ich musste meine Technik etwas anpassen. Wenn man zu stark drĂĽckt, bringen die weichen Silikonborsten nichts. Man muss leicht ĂĽber die Zähne gleiten und die ISSA polieren lassen. Das ist alles sehr sanft und angenehm. Das Verwenden der ISSA fĂĽhlt sich sehr gut an, aber skeptisch bleibe ich. Ich frage mich immer noch, ob sie Ablagerungen wirklich effektiv entfernt, vorbeugt. Und ich hätte gerne die Bestätigung eines Schweizer Zahnarztes, dass er die ISSA fĂĽr die tägliche Zahnpflege empfehlen kann. Denn die Foreo ISSA ist schön, sanft und praktisch, aber sie muss vor allem eins können: grĂĽndlich reinigen. Bei der Zahnpflege kann man vieles falsch machen.

Die Foreo ISSA kostet 219 Franken, die ISSA Mini 129.90 Franken und die Geräte sind seit wenigen Tagen bei Globus erhältlich.

Sebastian Herbst/Winter “Totemic” Kollektion 2014

Für ihre Herbst/Winter-Kollektion 2014 hat sich Sebastian Professional von verschiedenen Traditionen auf der ganzen Welt inspirieren lassen. Tolle Sache. Dabei sind vier praktische Haarstyling-Produkte entstanden.

RE SHAPERTHICKEFY FOAM

Mit dem Re-Shaper Haarspray kann das Haar bis zu 18 Stunden lang neu frisiert werden. Es bleibt kämmbar und das Spray ist Feuchtigkeits-resistent. Es kann vor dem Föhnen (für Volumen am Ansatz), während dem Föhnen (für einen verwuschelten Look) oder in trockenem Haar für mehr Halt eingesetzt werden. Und dann kann man den ganzen Tag lang umstylen, wenn man plötzlich Lust auf eine andere Frisur hat. Vor dem Föhnen wird der Thickefy Foam angewendet: Er wird ins feuchte Haar eingeknetet und sorgt für dickeres Haar und federleichten Halt. Ein perfektes Produkt für Menschen mit feinem Haar.

Das Mousse Forte ist ein klassischer Schaum, der vor dem Föhnen angewendet wird und der Frisur starken Halt verleiht. Damit lassen sich üppiges Volumen, aufwändige Frisuren und volle Locken mit viel Halt kreieren. Mit dem Diffuser angewendet gibt’s schöne Wellen.

Der Craft Clay von Sebastian eignet sich, um eine matte, texturierte Frisur zu kreieren. Mineralien erlauben das Trennen und Formen der Haare. Solche Produkte lassen kurze Haarschnitte besonders heiss aussehen.

Die neuen Sebastian Produkte findet Ihr beim Coiffeur.

Covergirl TRUblend Liquid Make-Up und Fixstick Concealer – Make-Up für jeden (?) Hautton

Covergirl wird nicht müde, tolles und gut zahlbares Make-Up herauszubringen. Mit der TRUblend-Kollektion bringt Covergirl jetzt eine Make-Up-Kollektion auf den Markt, die unserer multikulturellen Gesellschaft gerecht werden soll. Es ist kein Geheimnis, dass vor allem Personen mit dünkleren Hauttönen oft Probleme damit haben, den richtigen Make-Up-Ton zu finden. Zwar bieten MAC und Bobbi Brown extrem viele Nuancen, aber im günstigeren Make-Up-Segment hat man da oft keine Auswahlmöglichkeiten. Der Clou bei TRUblend ist, dass sich das Make-Up optimal an den Hautton anpassen soll. Das ist auch nötig, denn beim TRUblend Flüssig-Make-Up gibt es nur sieben unterschiedliche Nuancen. Das kann meiner Meinung nach niemals reichen, um den meisten Hauttönen gerecht zu werden.

COVERGIRL TRUblend Concealer Stift

Den Fixstick Concealer (11.90 Franken) gibt es sogar nur in drei Farben. Soweit okay, da er ja eh nur unter dem Make-Up für das Abdecken von unschönen Stellen verwendet werden soll. Der Stift ist sehr praktisch in der Anwendung und deckt wirklich gut ab. Mir betont das Produkt die Poren allerdings ein bisschen zu sehr. Ich trage sehr gerne Concealer OHNE Make-Up und dafür gibt es bessere Produkte als dieses.

COVERGIRL TRUblend Make up 4

Die TRUblend Liquid Foundation gibt es in drei Farbgruppen: “Sehr helle Haut” (3 Töne), “Helle Haut” (3 Töne) und “Dunkle Haut” (1 Ton). Nicht gerade grosszĂĽgig, wenn man laut Covergirl “dunkle Haut” hat, oder? Da reicht ein einziger Make-Up-Ton? In den USA gibt es ĂĽbrigens 21 Nuancen. So viel zu der “multikulturellen” Schweiz. Aber man nimmt, was man kann. Immerhin handelt es sich um ein wirklich schönes Make-Up, das makellos mit der Haut verschmilzt und danach kaum mehr zu sehen ist. Auch Verpackung und Dispenser sind toll. Aber wäre es nicht möglich gewesen, ein paar mehr Nuancnen auf den Schweizer Markt zu bringen? Vor allem, wenn man so sehr auf multikulturelle Werte setzt in der Kampagne.

Shiseido Ultimune Power Infusing Concentrate – Für die Abwehrkräfte der Haut

Ich habe hier ein Konzentrat für 105 Franken (die grosse Flasche kostet 145 Franken) und versuche noch immer herauszufinden, wofür es eigentlich gut sein soll. Vielleicht können wir es zusammen herausfinden? Shiseido Ultimune soll die Abwehrkräfte der Haut stärken. Die hauteigenen Schutzmechanismen der Haut können durch Umwelteinflüsse, Alterung und emotionalen Stress geschwächt werden. Okay, so weit so gut.

50ml dispenser

Das wunderschön verpackte Konzentrat soll der Haut ihre Glätte und Geschmeidigkeit zurĂĽckgeben, sie stark und widerstandsfähig machen und ihr ihre Schönheit wiederverleihen. Okay, klingt fĂĽr mich immer noch etwas wischiwaschi. Die Haut soll praller und stärker werden. Ich habe jetzt die ganze Pressemitteilung gelesen und komme zum Schluss: Die Haut wird stärker und schöner. Keine Kommentare zu Befeuchtung, Milderung von Rötungen, Balance, Hilfe gegen Unreinheiten, Faltenbekämpfung, Anti-Age. Zusammengefasst: Dieses Konzentrat soll die Haut “schöner” machen. Sollen das nicht alle Crèmen und Tiegelchen? Ich weiss nicht, irgendwie kommt bei mir langsam stark der Zynismus in Bezug auf Seren, Konzentrate und dergleichen durch. Ich persönlich bin auf Produkte angewiesen, die eine ganz klare, einfache Funktion bieten. Vielleicht sehen wir Shiseido Ultimune Power Infusing Concentrate am besten einfach als ein exklusives Serum an, das zusätzlich zur Feuchtigkeitspflege eingesetzt wird, weil man sich ja sonst nichts gönnt? Versteht mich nicht falsch: Das Konzentrat fĂĽhlt sich sehr schön an auf der Haut und zieht sofort ein. Wie alle Seren halt. Irgendwie bin ich nicht schlauer als vorher.

Die Wella Reiseminis – Ready für die Herbstferien

Ja, Herbstferien. Ich will jetzt kein Gejammer hören. Es ist September und damit fängt offiziell meine Lieblingsjahreszeit an. FĂĽr mich haben Herbstferien eh immer mehr Sinn gemacht als Sommerferien. Warum im Sommer irgendwo hin fahren? Ist ja hier meistens auch tropisch heiss (vielleicht bis auf dieses Jahr…). Wer sich diesen Herbst ins Ausland oder sonstwie von zu Hause weg begiebt, kann mit den Wella Reiseminis sicher nichts falsch machen. Sie sind klein, gĂĽnstig und geben einem die Gelegenheit, mal etwas Neues in Sachen Haarpflege auszuprobieren. Mit ins Neccessaire packen könnte man zum Beispiel:

Sebastian Trilliance ShampooSebastian Trilliance Conditioner

Sebastian Trilliance Shampoo und Conditioner (als Mini je 7 Franken) fĂĽr Glanzreflektionen mit Wow-Faktor, oder:

SP Color Save ShampooSP Color Save Mask

Oder SP Color Save Shampoo und Maske (4 Franken und 4.50 Franken), besonders wichtig, wenn man die Haare gerade gefärbt hat und in die Sonne fährt.

SP Repair ShampooSP Repair Mask

Für strapaziertes Haar bieten sich Repair Shampoo und Maske an (4 Franken, resp. 4.50 Franken) an, welche das Haar schön geschmeidig machen.

Sebastian Mousse ForteSebastian Re ShaperSebastian Whipped Creme

Wer auch in den Ferien nicht auf super Hairstyling verzichten kann, wird bei den Sebastian Minis fündig: von Drynamic (Dryshampoo für mehr Volumen und wenn gerade keine Dusche vorhanden ist, 16 Franken), Mousse Forte (Styling-Schaum für starken Halt mit UV-Schutz, 10 Franken), Re-Shaper (Haarspray mit starkem Halt, 8 Franken) bis zu Whipped Crème (leicht pflegender Stylingschaum, 10 Franken).

Alle diese Minis für die Ferien findet Ihr in Eurem nächsten Wella-Salon.

MAC Kelly und Sharon Osbourne Kollektionen

Um es gleich vorne weg zu nehmen: Es gibt nun wirklich Leute, die mir sympathischer sind als die Osbourne-Ladies. Eine persönliche Vorliebe natürlich, aber die Damen sollten manchmal ein bisschen nachdenken, bevor sie den Medien gegenüber den Mund aufmachen. Die Idee von MAC, eine Mutter- und Tochter-Kollektion herauszugeben, ist hingegen sehr clever. Charakter haben sie ja, die beiden:

Osbournes KELLY BEAUTY 72Osbournes SHARON BEAUTY 72

Wie zu erwarten sind die Farben in Sharons Kollektion etwas wärmer und reifer, während bei Kelly doch ein paar frechere Farbakzente dabei sind. So erhält man zwei Kollektionen, die praktisch für jeden etwas bieten.

SharonOsbourne Lineup 300

Als erstes die Sharon-Kollektion: Ich liebe die knallrote Verpackung und die wunderschönen Braun und Rosé-Töne. Bijou ist ein sehr schöner, zarter Lipglass (2. v.l., 28 Franken), die Patentpolish Lip Pencils (MACs Antwort auf die Chubby Sticks von Clinique, 30 Franken) kommen in sehr praktischen, tragbaren Farben. Am besten gefallen mir bei dieser Kollektion die Duchess Quad Eyeshadow-Palette (66 Franken) mit matten und schimmernden braunen Lidschatten und die handlichen kleinen Pinsel für Augen und Wangen (44 und 54 Franken). Eine sehr solide Kollektion, die zu allen Typen passt und sich auch für Freunde eines dezenteren Make-Ups eignen.

KellyOsbourne Lineup 300

Kellys Kollektion ist natürlich etwas verspielter. Witzig finde ich, dass die Verpackung von ihrer Haarfarbe inspiriert wurde. Während die zwei Lippenstifte ganz links so gar nicht mein Fall sind, gefallen mir die knalligen Töne Kelly Yum-Yum (knalliges Pink mit blauen Untertönen, 3. v.l.) und Dodgy Girl (mutiger, heller Lavendelton, beide 31 Franken) dafür umso besser. Da ich eine Liebhaberin einfacher Lidstriche bin, gefällt mir natürlich der dicke Jumbo Penultimate Black Eyeliner (29 Franken), der wie ein dicker Filzstift funktioniert. Kellys Eyeshadow Palette ist matter und etwas dunkler, perfekt für Smokey Eyes. Morning Mister Magpie (38 Franken) ist eine sehr praktische Augenbrauenpalette mit einem dunklen und eine hellen Puderlidschatten.

Beide Kollektionen gibt es exklusiv bei Manor.

Glam Style Publisher
 
Ads by Glam
Ads by Glam